Team

bittnerProfessor Dr. med. Dr. h.c. mult. Reinhard Bittner, FRCS

CURRICULUM VITAE

Staatsexamen in Heidelberg 08.03.1968
Promotion 12.03.1968
ECFMG (USA) 11.09.1968
Approbation 04.03.1970
Chirurg 26.07.1977
Viszeralchirurg 14.12.1995
Habilitation (FU Berlin) 10.06.1980
Professor für Chirurgie (Ulm) 13.09.1982

  • Medizinalassistent in Duisburg, Hamburg,Berlin 01.04.1968- 31.03.1970
  • 01.04.1970 Assistenzarzt/ Oberarzt
    Klinikum Charlottenburg, Universität Berlin,
  • Abteilung für Chirurgie (Direktor: Prof. E.S. Bücherl)
  • 01.05.1982 Ltd. Oberarzt
    Universität Ulm
    Abt. für Allgemein- und Viszeral – Chirurgie
    (Direktor: Prof. Dr. H. G. Beger)
  • 01.01.1990 Chefarzt
    Marienhospital Stuttgart
    Abt. für Allgemein- und Viszeral – Chirurgie.
    Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Tübingen.
  • 01.01.2009 – 31.03.2010 Senior Direktor Bethesda Krankenhaus Stuttgart
    Zentrum für Minimal Invasive Chirurgie
  • 01.01.2011 – 31.03.2012
    Gründung und Leitung Hernienzentrum EuromedClinic Fürth.
  • 01.09.2012
    Gründung Hernienzentrum Rottenburg am Neckar.

  • 18 nationale und internationale Gesellsch. ( unter anderem: DGCH, DGAV, CAMIC, IEHS, EHS, AHS, EAES)
  • Board Mitglied 6 nationale und internationale Zeitschriften

  • Fellow of the Royal College of Surgeons of England
  • Honorary Professor of the University Yangzhou (China)
  • Doctor honoris causae (Dr. h.c.) University Yangzhou (China)
  • Honorary Member of the Society for minimal-invasive Surgery Lithuania
  • Doctor honoris causae (Dr. h.c.) University Vilnius (Lithuania)
  • Honorary Member of the Asian Pacific Hernia Society
  • Honorary Member of the Indian Association of Gastrointestinal Endo Surgeons
  • Honorary Member of the Indonesian Society of Endo-Laparoscopic Surgeons
  • 2008 Rudolf Pichlmayer Medaille der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • 2010 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2010 Honorary Member of the GCC (Gulf Cooperation Council) Asia Pacific Hernia Society.

  • 1998 Präsident Südwestdeutsche Gesellschaft für Gastroenterologie
  • 2000 – 2004 Gründungspräsident Arbeitsgemeinschaft Minimal Invasive Chirurgie der Deutschen Gesellsch. für Chirurgie(CAMIC)
  • 2003 Präsident Mittelrheinische Chirurgenvereinigung
  • Seit 2002 (Gründungsmitglied) Vizepräsident der Deutschen Hernien Gesellschaft (DHG).
  • 2004 Kongresspräsident der Deutschen Hernien Gesellschaft (DHG)
  • 2004/2005 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • 2005/2006 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • 2005 – 2007 Mitglied Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Seit 2008 Ehrenvorsitz Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Minimal Invasive Chirurgie (CAMIC).
  • Seit 2012 Ehrenvorsitz der Deutschen Hernien-Gesellschaft (DHG)

Laparoskopische Chirurgie. Erfahrungen über mehr als 15 500 laparoskopische Leistenbruch-operationen, 9000 Cholezystektomien, 1500 kolo-rektale Resektionen.

  • Originalartikel (incl. Co-Author): 343
  • Wiss. Vorträge: 605
  • Sitzungsleitungen (Kongresse): 215
  • Buchkapitel: 48
  • Fortbildungsvorträge: 200
  • Live Op-Demonstrationen ( in Deutschland/Austria/France/Italy/Netherlands/Poland/Russia/Lithuania/China/Philippines /Singapore/Indonesia/India/Malaysia/Vietnam/Serbia/Slovakia/Slovenia/Thailand/Dubai) von laparoskopischen Operationen während wiss. Kongresse (Hernie, Cholezystektomie, Kolonresektion): 52

  • 2004-2006 Vorsitzender „Konvent Leitender Krankenhauschirurgen“ Deutschlands.

Verheiratet mit Ute Bittner geb. Frank, Psychoonkologin, seit 1968: drei Kinder, 8 Enkel.

 

 

Dr. Jochen Schwarz

(Curriculum Vitae folgt demnächst)

↑ top